Dreidimensionales Strategisches Management: Welchem Typ entspricht Ihr Unternehmen?

February 27th, 2014 by Patrick Tobler

Strategischer Management Prozess: Dreidimensionales Strategisches Management

Das vitale Unternehmen agiert strategisch visionär, analytisch und umsetzend zugleich.

Die drei zentralen Module des erfolgreichen Strategischen Managements sind die Vision, die darauf abgestimmte Strategieentwicklung und die wiederum darauf abgestimmte konsistente betriebswirtschaftliche Umsetzung. Oder kurz: Vision + Strategie + Umsetzung.

In der Theorie wird diesem sinnigen Dreiklang kaum jemand widersprechen, wenngleich die Einzelbegriffe Vision, Strategie und Umsetzung in der Strategischen Managementlehre durchaus sehr verschieden interpretiert werden.

In der unternehmerischen Praxis hingegen sind die 3 Dimensionen Strategischen Managements in sehr unterschiedlicher Ausgestaltung anzutreffen. Nach unserer Erfahrung kann man Unternehmen (gemessen an Ihrer Ausgestaltungsform Strategischen Managements) in 3 Gruppen und die folgenden 7 Typen unterteilen: Die Träumer, Die Verkopften, Die Macher, Die Perfektionisten, Die Entrepreneure, Die Uninspirierten und Die Vitalen.

Wo erkennen Sie sich wieder?

Gruppe 1: Eindimensionales Strategisches Management

In diesen Unternehmen dominiert nur eine der drei strategischen Qualitäten (visionär, analytisch, umsetzend) bzw. 2 der 3 Dimensionen Strategischen Managements werden vernachlässigt. Modellhaft lassen sich 3 Typen unterscheiden:

DIE TRÄUMER (Typ 1)

  • Dominante Qualität: Visionär
  • Mentalität: „Wir verändern die Welt und revolutionieren den Markt.“
  • Typisch für: Start-Ups
  • Strategische Herausforderung: Überlebensfähigkeit am Anfang des Unternehmenslebenszyklus

DIE VERKOPFTEN (Typ 2)

  • Dominante Qualität: Analytisch
  • Mentalität: „Erfolg ist das logische Resultat von Analytik und Struktur.“
  • Typisch für: Konzern-Etage
  • Strategische Herausforderung: Überlebensfähigkeit in Reifephase des Unternehmenslebenszyklus

DIE MACHER (Typ 3)

  • Dominante Qualität: Umsetzend
  • Mentalität: „Taten statt Worte. Wir haben weder Zeit noch Geld für Strategie-Workshops.“
  • Typisch für: KMU
  • Strategische Herausforderung: Überlebensfähigkeit in Wachstumsphase des Unternehmenslebenszyklus

Gruppe 2: Zweidimensionales Strategisches Management

In diesen Unternehmen werden 2 der 3 strategischen Grundqualitäten gelebt (visionär, analytisch, umsetzend) bzw. eine der 3 Dimensionen Strategischen Managements wird vernachlässigt. Modellhaft lassen sich auch hier 3 Typen unterscheiden:

DIE PERFEKTIONISTEN (Typ 4)

  • Dominante Qualität: Visionär + Analytisch
  • Mentalität: „Wir agieren nur, wenn wir 100% überzeugt sind.“
  • Typisch für: Die Verkopften (Typ 2), die zurück zur Vision gefunden haben.
  • Strategische Herausforderung: Innovations- und flexible Lernfähigkeit der Organisation

DIE ENTREPRENEURE (Typ 5)

  • Dominante Qualität: Visionär + Umsetzend
  • Mentalität: „Der inspirierende Unternehmer vertraut seinem Instinkt.“
  • Typisch für: Inhabergeführtes Familienunternehmen
  • Strategische Herausforderung: Umweltveränderungen, Neuausrichtungen

DIE UNINSPIRIERTEN (Typ 6)

  • Dominante Qualität: Analytisch + Umsetzend
  • Mentalität: „Wir machen unseren Job und den machen wir erfolgreich.“
  • Typisch für: Grossunternehmen
  • Strategische Herausforderung: Motivation, Bore-/Burn-Out, Innovation, Knowhow-Verlust

Gruppe 3: Dreidimensionales Strategisches Management

In diesen Unternehmen werden alle 3 strategischen Grundqualitäten balanciert gelebt (visionär, analytisch und umsetzend)

DIE VITALEN (Typ 7)

  • Dominante Qualität: Visionär + Analytisch + Umsetzend
  • Mentalität: „Wir sind authentisch mit hohem Anspruch an unser nachhaltiges Wirken.“
  • Typisch für: Erfolgreiche Unternehmen der Neuzeit und Zukunft
  • Strategische Herausforderung: Authentizität bewahren trotz Wachstum, gesunde Evolution

Je nach Selbstverortung und momentanem unternehmerischen Entwicklungsbedürfnis gilt es die unterrepräsentierten strategischen Managementqualitäten zu stärken und Strategisches Management für die Zukunft als ganzheitliche Balancierung der drei Dimensionen Vision, Strategie und Umsetzung zu institutionalisieren.

Die zentrale Herausforderung dabei besteht darin, dass diese 3 Dimensionen ganz unterschiedliche menschliche Qualitäten ansprechen. Nur selten finden wir visionäre, strategische und umsetzende Qualitäten in einem Management-Team oder gar einem Manager vereint. Insbesondere die emotionale, identitätsstiftende und visionäre Kraft ist in heutigen Management-Teams häufig gar nicht entfaltet und wird dementsprechend vernachlässigt. Man hilft sich „professionell“ darüber hinweg, indem man Visionen und Leitbilder niederschreibt, die bestenfalls Alibi-Charakter besitzen, aber in der strategischen und umsetzenden Ausrichtung keinerlei Spuren hinterlassen.

Es ist unser Anspruch als Unternehmensberatung diesen goldenen Dreiklang von Vision, Strategie und Umsetzung mit Ihnen gemeinsam zu entfalten, damit Sie und Ihr Unternehmen Ihre identitätsstiftende Bestimmung leben.

Quelle: Patrick Tobler, P Tobler Consulting, Feb 2014